Hilfreiche Tipps & Tricks

Wir verraten Ihnen zahlreiche Tipps und Tricks, die sowohl Ihren Geldbeutel als auch die Umwelt schonen können.

Heizkosten senken

  • passen Sie die Raumtemperatur dem tatsächlichen Bedarf an, selten genutzte Räume können kühler sein - dann sollten Sie aber die Türen geschlossen halten
  • drehen Sie Nachts die Heizung niedriger, das spart bis zu 5% Energie
  • weiterhin sollte die Heizung nicht von Möbeln, Textilien oder Ähnlichem bedeckt werden, da dies die Wärmezirkulation stört
  • Fenster "auf Kipp" gehen richtig ins Geld! Lüften Sie mehrmals täglich für 5 bis 10 Minuten bei offenen Fenster und mit Durchzug wird die verbrauchte Raumluft schnell gegen Frischluft ausgetauscht

Stromkosten senken

  • halten Sie im Kühlschrank Ordnung, denn bei jedem Öffnen der Kühlschranktür geht eine Menge Energie verloren und die Temperatur des Kühlschrankes sollte nicht unter sieben Grad laufen
  • kleinere Mengen Wasser erhitzt man mit dem Wasserkocher, kleine Speisen und Getränke in der Mikrowelle
  • achten Sie beim Kauf von Elektrogeräten auf die energiesparende Klasse A
  • schöpfen Sie die Maximalfüllmenge der Waschmaschine bei jeden Waschvorgang aus und für normal verschmutzte Wäsche reicht in der Regel 60° statt 95° als Waschtemperatur
  • Wäschetrockner verbrauchen sehr viel Energie und beim vollem Flusensieb dauert der Trocknungsvorgang unnötig länger
  • lassen Sie die Geräte nicht im Stand-by-Modus laufen

Wasserkosten senken

  • Baden ist ein teurer Spaß - ziehen Sie das Duschen einem Vollbad vor, Sie sparen etwa dreimal so viel Wasser
  • lassen Sie nicht unnötig Wasser weg laufen, beim Zähneputzen reicht ein Becher Wasser
  • Durchflussbegrenzer für Duschkopf und Wasserhahn sind sinnvolle Sparmaßnahmen
  • Spartasten am Spülkasten senken bei Nutzung der Toilettenspülung den Wasserverbrauch

 

Toiletten sind keine Müllschlucker

  • In Toiletten und Ausgussbecken gehören keine Küchenabfälle, Windeln, Katzenstreu usw. dies kann neben möglichen Verstopfungen auch eine gute Futterquelle für Ratten in der Kanalisation sein.

Abfall & Müll

  • entsorgen Sie ihren Restmüll, Bioabfälle, Wertstoffe und Papier in die dafür vorgesehen separaten Behälter
  • in den gelben Säcken dürfen nur Artikel mit dem grünen Punkt und kein Restmüll oder anderer Unrat entsorgt werden
  • nutzen Sie die von uns 1 mal jährlich organisierte Sperrmüllentsorgung zur Beräumung ihrer Boden- u. Kellerräume

Informationen zum Biomüll

In die Biotonne gehören zum Beispiel:

 

  • Obst-, Gemüse- und Pflanzenreste (auch von Südfrüchten)
  • Tee- und Kaffeefilter
  • Küchentücher aus Papier
  • Fisch- und Fleischreste (auch Wurst)
  • Milchprodukte
  • Brotreste
  • verwelkte Blumen und Balkonpflanzen
  • Kleintierstreu aus Stroh oder Sägespänen
  • Vogelsand

Nicht in die Tonne gehören beispielsweise:

 

  • Hundekot
  • verstorbene Haustiere
  • Plastik (auch keine »kompostierbaren« Plastiktüten)
  • Flüssigkeiten (auch Milch)
  • Staubsaugerbeutel
  • Windeln
  • Zigarettenkippen und Asche
  • Lederreste
  • Kleidung
  • Metall
  • Papier
  • Pflanzenöl und andere Öle
  • Holzprodukte
  • Styropor

Wohnungs-

baugenossenschaft

Musikwinkel eG

Sitz

Waleri-Bykowski-Str. 5

08248 Klingenthal

Telefon: 037467 23403

Fax: 037467 23420

info@wbg-klingenthal.de